CAC Rostock 2018… Nine Lives Zoe hat ihr Ziel erreicht!

Letztes Wochenende war ganz dem Windhundverein Windhundfreunde M/V 1994 gewidmet.

Samstag machte ich mich mit Eva und ihrer Gwenda sowie unserer Nine Lives Zoe, auf den Weg zum Coursing Training. Es war ein toller Tag, das Wetter war hervorragend und Gwenda sowie auch Zoe haben zwei tolle Läufe absolviert. Ziel war es, dass unsere Zoe einen anderen Laufpartner bekommt und sie auch einen anderen Parcours zu sehen bekommt. Alleine deswegen hat sich die Fahrt schon sehr gelohnt. Aber Zoe machte mich mit ihrem zweiten Lauf so richtig zufrieden. Aus meiner Sicht war es ein sehr guter Lauf und Zoe zeigte ihre Qualität, die mich glatt an Zeiten unserer Bahira erinnerte.

An dieser Stelle vielen lieben Dank liebe Eva, dass Du mich mitgenommen hast und wir so einen tollen Tag zusammen erlebt haben!

Am Sonntag machte ich mich dann mit Nico und unseren Rackern, Bahira, Grady und Zoe, wieder auf den Weg zum oben genannten Verein. Ich hatte Zoe für die CAC gemeldet und Nico war als Ringschreiber eingeteilt. Natürlich nicht im Whippet-Ring! Wie immer kamen in unserem Ring die Whippets zum Schluss. Die Zeit bis zum Richten wurde optimal genutzt, entweder wurden tolle Gespräche geführt oder ich kümmerte mich um die Hunde von Freunden und Bekannten. Zwischendurch musste ich dann auch mit Zoe üben, damit die Gute auch kapiert, dass an diesem Tag keine Hasen gejagt werden. Klein Zoe mutiert mittlerweile vom draufgängerischem Monster zu einer kleinen, feinen Dame.

CAC Rostock Copyright-Monika Klein, Nine Lives Zoe

Sieben hervorragende Whippet-Hündinnen waren in der Zwischenklasse gemeldet. Mein Tagesziel und Wunsch war sehr klein, erhoffte ich mir doch das Vorzüglich für den Hundepass, um später beim Coursing auch die Berechtigung zum Erhalt eventueller CACC zu haben. Richterin war Frau Dr. Bennemann, die sich für jeden einzelnen Whippet die nötige Zeit genommen hatte und somit tolle Richterberichte entstanden. Was soll ich sagen, klein Zoe hat ihr Vorzüglich erhalten und da war es überhaupt kein Problem den Ring unplatziert zu verlassen.

An dieser Stelle vielen lieben Dank an die Richterin Frau Dr. Bennemann, die bei hochsommerlichen Temperaturen uns allen den Tag versüßt hat.

Auch beim Verein, Windhundfreunde M/V 1994, und dessen Mitgliedern und Helfern ein dickes Lob und Dankeschön, denn sie haben uns einen tollen Tag bereitet, vom Anfang bis zum Ende professionelle Gastfreundschaft sowie enorme Freundlichkeit! Eben diese alt bewehrte Gastfreundlichkeit lässt uns immer wieder sehr gerne zu Euch kommen! Frei nach dem Motto “Herz was willst Du mehr” fuhren wir dann glücklich und zufrieden wieder zurück nach Berlin.

In diesem Sinne: DANKESCHÖN!

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.