CACIB Opole 2017… Ein toller Tag mit Freunden!

Sehr zeitig hatte ich Bahira und Grady für die CACIB in Opole gemeldet. Noch länger hatte ich überlegt, ob ich denn überhaupt fahren werde. Denn nach den letzten Beurteilungen von Bahira hatte ich einfach keine Lust mehr sie auszustellen. Aber es sollte alles ganz anders kommen als Gedacht.

Aber da hat man dann sehr gute Freunde, die nicht nur mit mir eine Fahrgemeinschaft gebildet haben, sondern auch zu mir sagten, dass ich Bahira auch ruhig mitnehmen kann, mir regelrecht gut zugesprochen haben. Dafür meinen größten Dank an Angrit und Lutz vom Kennel von Anluna´s!

Die eigentliche Fahrt war sehr angenehm, denn ich brauchte nur zwei Taschen mitzunehmen und meine Racker. Kam mir schon richtig nackig vor und überlegte immer, ob ich denn auch alles dabei habe. Aber Angrit und Lutz waren so toll vorbereitet und die Idee doch mit dem Wohnmobil zu fahren, war einfach gesagt nur genial. Natürlich habe ich wieder für den einen oder andren Lacher gesorgt, so planlos und aufgeregt wie ich war, am frühen Morgen sind die Sätze halt noch nicht flüssig.

 

Nach knappen fünf Stunden sind wir dann in Opole angekommen. Dort wartete gleich eine sehr schöne Überraschung auf uns, denn der Ring 9 wurde in die Halle verlagert und somit waren wir vollkommen zu warm eingekleidet. Angrit und ich hatten erst einmal nur das Equipment in die Halle gebracht, die Hunde blieben mit Lutz im Wohnwagen.

Wir dachten, dass wir ja nun genügend Zeit haben. Weit gefehlt, denn für den Richter waren zu viele Hunde gemeldet, so das auf einmal die Gruppe 10 geteilt wurde. Nun kam für uns dann doch noch Hektik auf, schnell die Hunde geholt und dann geduldig auf das Richten gewartet.

Der Richter stand eindeutig auf stabile, große Whippets und so erhielt unser kleiner Grady el Schiras ein V3 (von 5 Whippet Rüden) in der Champion-Klasse.

Dann war Angrit mit ihrer zauberhaften Palmik Tears For Fears an die Reihe und Angrit hat sie super vorgeführt. Leider zeichnete sich bei den Hündinnen auch das Bild ab, welches wir schon bei den Rüden erlebten und somit erlang Mia das V2 und Reserve CWC.

Nun schlug die Stunde der Wahrheit für meine Wuchtbrumme Bahira. Ihr sprach der Richter das V1 sowie das CWC zu. Demnach erfüllt unsere Bahira die Bedingungen für das polnische Championat.

 

Unsere Bahira

 

Die Rückfahrt war für mich dann leider von großer Müdigkeit geprägt und richtige Freude wollte bei mir auch nicht aufkommen. Mit tat es um Mia richtig leid, denn sie war in der Zwischen-Klasse für mich einfach die Schönste. Demnach schämte ich mich auch, dass ausgerechnet meine Wuchtbrumme den Erfolg verbuchen konnte.

Aber ich muss sagen, es gibt kaum Menschen, wie Angrit und Lutz, die so ein sportliches sowie faires Verhalten an den Tag legen. Überhaupt ein dickes Dankeschön für diesen tollen Tag mit euch und die hervorragende Gastfreundlichkeit!

Natürlich auch vielen Dank an den Richter Rafael de Santiago sowie an das Team von der CACIB in Opole!

 

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.